Dienstag, 9. April 2013

der größte Osterbrunnen der Welt - in Bieberbach

Bieberbach bei Egloffstein (wer noch nie davon gehört hat: Das liegt in der Fränkischen Schweiz, auf der Jurahöhe) ist ein kleines, unscheinbares Dorf. Nichts von Bedeutung, nichts drumherum, so richtig in der Vollpampa. Es dauert eine gefühlte Ewigkeit, bis man dort hinkommt. Einmal im Jahr werden die engen Dorfstraßen als Einbahnstraßen gekennzeichnet und dicke Busse fahren vor: Denn hier steht laut Guinnessbuch der Rekorde mit über 11.000 Eiern der größte     Osterbrunnen der Welt.


In diesem Jahr sind die bunt bemalten Eier weiß gepudert. Echte Eier. (Ob die Menschen in Bieberbach deswegen signifikant höhere Cholesterinwerte als anderswo haben? Irgendwer muss diese Eier ja vor dem Bemalen ausblasen und essen...) Kein Plastik. Deswegen warnt auch ein Schild, dass der Brunnen per Video überwacht wird. 

Ob die Häschen in der Hasenschule frieren? Leider gaben sie keine Antwort, so beschäftigt waren sie noch am Karfreitag, die Ostereier anzumalen.