Freitag, 29. Januar 2010

Barack Obama und der Senf


Ob Afghanistan oder Klimapolitik, Banken oder Rückzug, Herdentrieb oder Vernunft - überall muss Obama seine Meinung dazu geben. Seit einem Jahr ist er Präsident der Vereinigten Staaten von Amerika. Sah er damals noch aus, wie ein überraschter großer Junge, der unerwartet den Goldschatz fand, haben sich jetzt tiefe Sorgenfalten in sein Gesicht gegraben.
Damit er aber seinen Senf nicht alleine überall dazugeben muss, hat der Senfladen in Wolfenbüttel nachgeholfen: Hier kann nun jeder, den es danach gelüstet, den Senf von Barack Obama auf sein Würstchen geben. (Oder worauf auch immer.)

Yes, we can.